alltours flugreisen gmbh folgen

alltours Provisionsmodell bleibt unverändert - Reisebüros profitieren von Planungssicherheit

Pressemitteilung   •   Jun 06, 2019 09:35 CEST

Thorsten Krechel, stellvertretender Vertriebsdirektor bei alltours: „Wir machen keine Unterschiede. Alle aus alltours Produkten erzielten Umsätze fließen in die Provision ein.“

Bei den alltours Provisionen ändert sich nichts: Die bewährte Regelung bleibt unverändert für 2019/2020 bestehen. „Mit dieser Kontinuität bieten wir den stationären Reisebüros eine hohe Planungssicherheit“, so der stellvertretende Vertriebsdirektor Thorsten Krechel. Der Reiseveranstalter hatte das Provisionsmodel mit einer Laufzeit von zwei Jahren zum Geschäftsjahr 2018/2019 eingeführt.

Die Regelung garantiert Vertriebspartnern auch weiterhin Provisionen auf sämtliche Umsätze. Egal, ob alltours flugreisen, alltours-X, byebye, Eigenanreise oder Versicherungsleistung – alle Umsätze, die mit Produkten der alltours Gruppe (Ausnahme Nur-Flug) erzielt werden, fließen in die Provisionsberechnung ein.

Über alltours
alltours ist seit 45 Jahren auf Wachstumskurs. Mit über 1,7 Millionen Gästen in 2017/2018 zählt das Unternehmen zu den fünf größten Reiseanbietern Deutschlands und mit einer Markenbekanntheit von 92 Prozent zur europäischen Spitze. Zur alltours Gruppe gehören die Veranstalter alltours flugreisen, alltours-x und byebye, die alltours Reiseportal GmbH, die alltours Reisecenter GmbH, alltours España als Besitzer der spanischen allsun Hotels und allsun Griechenland als Besitzer der Hotels auf Kreta sowie die Incoming-Agentur Viajes allsun. www.alltours.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.