alltours flugreisen gmbh folgen

Grundsteinlegung für den Neubau der alltours Zentrale / Rohbau am Düsseldorfer Mannesmannufer soll Mitte 2022 abgeschlossen sein

Pressemitteilung   •   Sep 30, 2021 13:02 CEST

In direkter Rheinlage entsteht die alltours Zentrale. Das architektonisch qualitätsvolle Erscheinungsbild des Gebäudes fügt sich hervorragend in die repräsentative Umgebung ein. An das Bürogebäude schließen sich links die Eigentumswohnungen an.

Der Neubau der Unternehmenszentrale von alltours nimmt weiter Gestalt an. Am 30. September findet die offizielle Grundsteinlegung für das Gebäude auf dem rund 3.200 Quadratmeter großen Grundstück am Düsseldorfer Mannesmannufer direkt am Rhein statt.

Nach dem Abriss der bisherigen Bebauung und den darauf folgenden Tiefbau- und Stabilisierungsarbeiten haben Ende Juli die Rohbauarbeiten für den neuen Firmensitz des Düsseldorfer Reiseveranstalters begonnen. Inzwischen sind bereits die Fundamente und die Bodenplatte des Gebäudes zu sehen. Ebenso wurden die Seitenwände der Tiefgarage aus dem alten Bestand verankert und teilweise erneuert. Der Rohbau soll Mitte 2022 abgeschlossen sein. Die Fertigstellung des Gebäudekomplexes ist bis Ende des ersten Quartals 2023 geplant.

Platz für weitere Expansion

Nach seiner Fertigstellung wird das achtgeschossige Gebäude, das nach Plänen von HPP Architekten entsteht, mit seinen 13.500 Quadratmetern Bürofläche ausreichend Platz für rund 630 alltours Beschäftige und auch für die weitere Expansion des Reiseveranstalters bieten. Auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter warten helle, lichtdurchflutete Büros unmittelbar am Rhein gelegen. Erholung finden die Beschäftigten in der obersten Etage, wo sich neben der modernen Pausen-Area mit Außenterrasse ein professionell ausgestatteter Fitnessbereich, eine Chill-out-Area und ein Studio für Sport- und Gesundheitsangebote befinden. Für die Kinderbetreuung ist für die Zukunft die Einrichtung eines firmeneigenen Kindergartens geplant. Darüber hinaus wird es einen Spielplatz im begrünten Innenhof des Gebäudes geben.

Verbunden werden die beiden Flügel des Bürogebäudes durch ein Atrium, das sich über alle Etagen bis hin zum Glasdach erstreckt. Das Atrium mit Empfangsbereich, Schulungscenter und integriertem Reisebüro kann zudem als Veranstaltungscenter und Kommunikationsraum genutzt werden. Betritt man das Gebäude durch den Haupteingang an der Berger Allee, so eröffnet sich dem Besucher durch das Atrium hindurch ein eindrucksvoller Blick bis zum Rhein.

Vielfältige Nutzung

In dem Baukomplex, der aus insgesamt drei Gebäuden besteht, sind neben dem Büro- und Verwaltungssitz 23 hochwertige Eigentumswohnungen mit Größen zwischen 62 und 245 Quadratmetern und wunderschönem Blick direkt auf den Rhein geplant. Ebenfalls an der Rheinseite entstehen 28 altersgerechte Wohnungen zwischen 34 und 78 Quadratmetern. Zur Berger Allee mit Blick auf den Speeˈschen Graben mit Park, Schwanensee und Kaiserteich ist eine Pflege- und Betreuungseinrichtung mit zwölf Zimmern vorgesehen.

Nachhaltiges Mobilitätskonzept

Wichtiger Bestandteil der Planung ist ein Mobilitätskonzept. alltours hat schon jetzt den größten Teil seines Fuhrparks auf umweltfreundliche E-Autos und Hybridfahrzeuge umgestellt. Am neuen Firmensitz finden die Fahrzeuge in der Tiefgarage Platz, die aus dem alten Baubestand weitestgehend erhalten werden kann. Die Stellplätze werden mit Elektro-Ladestationen ausgestattet.
Den Beschäftigten stehen Fahrzeuge aus dem Firmenpool zur Verfügung, die sie bei Bedarf für eigene Strecken nutzen können. So bleiben sie auch mobil, wenn beispielsweise am Abend die Verbindungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln „ausgedünnt“ sind. Darüber hinaus sind die Beschäftigten angehalten, Fahrgemeinschaften zu bilden. Das neue Konzept beinhaltet zudem ein Bikesharing-Angebot und Fahrradstellplätze. Ziel ist, das individuelle Fahrzeugenaufkommen zu reduzieren und den verbleibenden Verkehr so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten.

Wichtige Fakten auf einen Blick:

Architektur:

  • Prägendes Gestaltungselement ist die feine, vertikal gegliederte Fassadenstruktur.
  • Die vertikalen Lisenen setzen sich in der Dachfläche fort und erzeugen so eine prägnante, aber ruhige Architektursprache.
  • Das zentrale Atrium erzeugt einen kommunikativen Ort, der durch seine Großzügigkeit eine besondere, helle und attraktive Atmosphäre schafft.

Standort:

In prominenter Lage gegenüber des denkmalgeschützten Behrensbaus und in direkter Nachbarschaft zum Mannesmann-Hochhaus. In Gebäudegliederung, -höhe und Materialität werden Bezüge zur angrenzenden Bebauung und insbesondere zum denkmalgeschützten Behrensbau aufgenommen.

Bauherr: alltours flugreisen gmbh

Architekten: HPP Architekten GmbH, Düsseldorf

Baugesellschaft: Kondor Wessels NRW GmbH, Ratingen

Haustechnik: DSTR Planung technischer Gebäudeausstattung GmbH, Aachen

Die Investitionssummefür das Projekt beträgt rund 90 Millionen Euro.

Grundstücksfläche: 3.200 m2

Bürofläche: 13.500 m2

Wohnfläche: 4.400 m2

23 Eigentumswohnungen, Wohnfläche 62 - 245 m2

28 altersgerechte Wohnungen, Wohnfläche 34 - 78 m2

Pflegestation mit 12 Zimmern

Fertigstellung des RohbausMitte 2022

Fertigstellung insgesamtvoraussichtlich Ende des 1. Quartals 2023


Bildunterschrift Neubau Alltours Headquarters_Mannesmannufer_1

Die Gebäudestruktur der Firmenzentrale ist zweigeteilt. Verbunden werden die beiden Gebäudeflügel durch ein Atrium, das sich über alle Etagen bis hin zum Glasdach erstreckt.

Auf der gegenüberliegenden Gebäudeseite an der Berger Allee befindet sich die Pflege- und Betreuungseinrichtung. (Foto: alltours/HPP Architekten)

Über alltours
Seit über 45 Jahren steht die Marke alltours für qualitativ hochwertigen Urlaub zu günstigen Preisen. Mit über 1,7 Millionen Gästen im Geschäftsjahr 2018/2019 zählt das Unternehmen zu den fünf größten Reiseveranstaltern Deutschlands und in Europa zu den Top Ten. Bei der Markenbekanntheit erreicht alltours mit 92 Prozent ebenfalls eine Spitzenposition. Zur alltours Gruppe gehören neben den Veranstaltern alltours und byebye die alltours Reisecenter, die Incoming-Agentur Viajes allsun und die allsun Hotelkette.