alltours flugreisen gmbh folgen

alltours mit attraktivem Provisionsmodell - Im Geschäftsjahr 2021/22 höhere Provisionen als 2018/19 möglich

Pressemitteilung   •   Jul 14, 2021 10:08 CEST

„Wir gehen davon, dass sich für die Reisebüros im kommenden Jahr wieder sehr gute Geschäftschancen eröffnen. Durch unser faires und leistungsbezogenes Modell haben sie die Möglichkeit, bei den Provisionen zu profitieren.“ Georg Welbers (F: Ramakers)
  • Nahezu alle Provisionsstufen angehoben
  • 10 % Grundprovision ab 1. Buchung - In der Spitze bis zu 13 % pro Buchung
  • 0,5 % Bonus auf allsun Hotels
  • Sämtliche Reiseumsätze provisionsrelevant
  • Kein Unterschied zwischen Klassik und Dynamik

Düsseldorf, 14. Juli 2021 – Mit dem neuen Provisionsmodell von alltours können stationäre Reisebüros im kommenden Geschäftsjahr 2021/22 höhere Provisionen erreichen als im Vor-Corona-Geschäftsjahr 2018/19. „Wir haben nahezu alle Provisionsstufen angehoben und zahlen zusätzlich einen allsun Bonus“, erklärt Georg Welbers, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei alltours. Reisebüros erhalten schon ab der ersten Buchung eine Grundprovision von 10 %. Für die Buchung von allsun Hotels sind bis zu 0,5 % Bonus zusätzlich drin. In der Spitze kann eine Gesamtprovision von 13 % pro Buchung erreicht werden. Welbers: „Die stationären Reisebüros sind unsere wichtigsten Vertriebspartner. Sie sollen von der ersten Buchung an fair entlohnt werden.“

Neben der Grundvergütung zahlt alltours eine leistungsbezogene Staffelprovision zwischen 0,3 und 2,5 Prozent. So fallen beispielsweise bei einem Umsatz ab 85.000 Euro 10,3 % an. Plus zusätzlichem allsun Bonus kommt das Reisebüro auf eine Gesamtprovision von 10,7 %. Ein zweites Beispiel: Bei 150.00 Euro Umsatz sind es 11,0 %. Plus zusätzlichem allsun Bonus erzielt das Reisebüro dann eine Gesamtprovision von 11,5 %.

Das Provisionsmodell gilt für alle Veranstaltermarken der alltours Gruppe (alltours Klassik, alltours dynamisch, byebye). Provisionsrelevant sind alle Reiseumsätze, die mit Produkten des Veranstalters erzielt werden. Dazu zählen neben den klassischen und dynamischen Flugpauschalreisen auch Individualreisen, Nur-Flugbuchungen und Umbuchungsgebühren.

Außerdem gibt es Provisionen auf Versicherungsumsätze: 25 % Grundprovision auf Einzelversicherungen und 33 % auf Versicherungspakete. Inklusive Versicherungsstaffel und Staffelprovision auf den Reiseumsatz sind hier bis zu 38,5 % möglich.

Ein Umsatzvergleich mit dem Vorjahr oder eine Malusregelung gibt es bei alltours nicht.

Mit alltours den Umsatz steigern

„Mit unserem attraktiven Provisionsmodell können Reisebüros bei gleichem Umsatzniveau höhere Provisionen erreichen als 2018/19; erst recht, wenn sie ihren Umsatz gegenüber 18/19 steigern“, so Welbers. Der Vertriebschef blickt zuversichtlich auf das kommende Geschäftsjahr und ist überzeugt, dass die Reisebüros mit der Hilfe von alltours ihre Umsätze steigern können. Mit noch mehr Exklusivhotels und einem erweiterten Portfolio hat der Reiseveranstalter die Voraussetzungen geschaffen. Das gilt sowohl für die Mittelmeerdestinationen als auch für die per Individualanreise erreichbaren Ziele. Auf der Fernstrecke hat alltours Sansibar und die Seychellen ab Winter neu im Programm.

Darüber hinaus unterstützt alltours seine Vertriebspartner mit zahlreichen Marketingmaßnahmen. So hatte das Unternehmen unter anderem aufmerksamkeitsstarke Schaufensterdekorationen zur Verfügung gestellt und jüngst ein Radio-Gewinnspiel zur EM und bundesweite Radiowerbung mit Erwähnung der Reisebüros geschaltet. Im Juni wurden die alltours Winter-Kataloge mit einem erweiterten Programm an die Reisebüros ausgeliefert. Auf der Katalogrückseite wirbt alltours mit dem Slogan „Herzlich Willkommen im Reisebüro“ für Buchungen vor Ort. Um den gemeinsamen Kunden die Entscheidung für Ihre nächste Urlaubsreise zu erleichtern, hat alltours außerdem seine Aktion "Flexibel buchen" für den Sommer bis zum 30. September verlängert und auf die Wintersaison ausgedehnt. 

Über alltours
Seit über 45 Jahren steht die Marke alltours für qualitativ hochwertigen Urlaub zu günstigen Preisen. Mit über 1,7 Millionen Gästen im Geschäftsjahr 2018/2019 zählt das Unternehmen zu den fünf größten Reiseveranstaltern Deutschlands und in Europa zu den Top Ten. Bei der Markenbekanntheit erreicht alltours mit 92 Prozent ebenfalls eine Spitzenposition. Zur alltours Gruppe gehören neben den Veranstaltern alltours und byebye die alltours Reisecenter, die Incoming-Agentur Viajes allsun und die allsun Hotelkette.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-dokument